Wie Ihr als Bräutigam Eure Hochzeitsrede verfasst

Hochzeitsrede Bräutigam Rede & Reim
Hochzeitsrede vom Bräutigam

Wie kann ich am besten meine Hochzeitsrede als Bräutigam an die Braut formulieren? Welche Themen kann ich dabei ansprechen? Im folgenden Artikel findet Ihr dazu Inspirationen in Form von Snippets (‚Schnipseln‘).

Es ist nicht immer einfach, die richtigen Worte zu finden. Schon gar nicht als Bräutigam mit der Aussicht, vor einer versammelten Hochzeitsgesellschaft unter ohnehin schon hohem Adrenalinspiegel eine einmalige Hochzeitsrede zu halten. Wenn Ihr aber früh genug beginnt, Euch Gedanken über die Rede zu machen und sie auszuformulieren, werdet Ihr auch ohne Stress ans Ziel kommen: Nämlich eine bewegende Rede zu halten, die nicht nur Eure Braut, sondern auch Eure Gäste zu Tränen rührt!

Wer sich externe Hilfe zum Redenschreiben holen möchte, kann sich auch auf Basis der eigenen Stichworte eine Rede schreiben lassen. Eine unverbindliche Beratung gibt es hier:

Erster Eindruck

Könnt Ihr Euch noch an den ersten Eindruck erinnern, den Eure Braut bei Euch hinterlassen hat? Dann solltet Ihr daran zurückdenken und Eure Braut wie Gäste in Eurer Hochzeitsrede als Bräutigam wissen lassen, wie sich das erste Treffen für Euch angefühlt hat. Hattet Ihr gleich Schmetterlinge im Bauch oder kam die Liebe eher auf den zweiten Blick? Was haben Eure Freunde beim ersten Treffen mit Eurer neuen Flamme gesagt und wie hat Eure Familie reagiert? Natürlich beschreibt Ihr nur die positiven Eindrücke, und die so lebendig wie möglich.

Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Spannend ist auch eine Zusammenfassung der wichtigsten Gemeinsamkeiten und Gegensätze von Dir und Deiner Braut. Hier kannst Du aufzählen, worin Euer Denken und Handeln ähnlich ist, was Euch zusammenschweißt. Gleichzeitig erwähne die Dinge, die vielleicht Herausforderungen für Euch bedeuten, weil Ihr hier so grundverschieden seid. Dabei kann sowohl gelten, dass Ihr so gut harmoniert, weil Ihr einander ähnlich seid, oder – frei nach dem Motto „Gegensätze ziehen sich an“ – weil Ihr in unterschiedlichen Standpunkten Inspirationen findet. So wie bei manchen die Eintracht Beziehungsbasis ist, bilden bei den anderen temperamentvolle Auseinandersetzungen und Versöhnungen den Grundstein für intensive Gefühle. Indem Du Euer Beziehungsgeflecht unter die Lupe nimmst, lässt Du auch Eure Gäste an den Geheimnissen Eurer großen Liebe teilhaben!

Wofür Du die Braut liebst

Was gefällt Dir so besonders an der Braut? Warum ist sie so einzigartig? Welche Eigenschaften bewunderst Du? Zieht Dich ihr Aussehen magisch an? Sicherlich fallen Dir hier viele Punkte ein, warum Du ausgerechnet diese Braut ausgesucht hast und sie gegen keine andere austauschen würdest. Dies ist der Part, in dem Du der Braut eine emotionale Liebeserklärung machst, die nicht nur ihren Puls beschleunigt, sondern auch gleich die Gästen ihre Taschentücher für die Freudentränen zücken lässt. Diese Sätze sind der emotionale Höhepunkt Deiner Hochzeitsrede als Bräutigam und sollten entsprechende Wirkung erzielen. Jetzt ist übrigens auch der richtige Moment, um auf eine eventuelle Lebenskrise anzuspielen, durch die Deine Braut Dich behutsam begleitet hat. Denn besonders in den schwierigen Phasen des Lebens zeigt sich die Stärke einer Beziehung und Liebe.

Heiratsantrag

Der Heiratsantrag war der Auftakt zu Eurer Ehe, die Untermalung der Ernsthaftigkeit Eurer Beziehung. Natürlich kann sich die Braut noch an alle Details beim Antrag erinnern. Aber die Mehrheit Eurer Hochzeitsgäste war sicherlich nicht in dem Moment dabei und ist brennend daran interessiert, wie Eure Ehe angebahnt wurde. Weihe Deine Braut und Dein Publikum in Deine Vorbereitungen des Antrags ein und erzähle, wie der Moment dann gelaufen ist. Ging alles nach Plan? Was kam anders als gedacht? Hat die Braut wie erwartet reagiert?

Hochzeitsvorbereitungen

Mit dem Heiratsantrag begann für Dich und Deine Braut die offizielle Verlobungsphase, und damit oft auch die konkrete Planung der Hochzeit.  Dazu gehören in der Regel romantische Momente, aber auch Zerreißproben, die die Nerven strapazieren können. Welche bedeutsamen Situationen hat es während Eurer Hochzeitsvorbereitungen gegeben, wo wurde es brenzlig und wie habt Ihr die Herausforderungen des vor-hochzeitlichen Stress gemeistert? Gib Deinen Gästen in Deiner Hochzeitsansprache an die Braut einen Blick hinter die Kulissen und lasse sie im Nachhinein Anteil nehmen an der unmittelbaren Zeit vor dem Fest!

Familie

Juchu, Du hast Dir schon immer eine große Familie gewünscht? Jetzt bekommst Du zusätzlich zur Braut Schwiegereltern und vielleicht noch Familienanschluss an ihre Geschwister und deren Familien. Wenn Du dachtest, Du würdest lediglich mit der Braut eine engere Beziehung durch die Ehe eingehen, dann stimmt dies in den wenigsten Fällen. Die Schwiegerfamilie gibt es als Zugabe noch dazu. Wenn Du Dich mit Deinen Schwiegereltern und der Sippe Deiner Braut gut verstehst, kannst Du in Deiner Hochzeitsrede als Bräutigam Deine Freude darüber ausdrücken. Falls nicht, lässt Du diesen Part einfach aus.

Träume & Pläne

Mit Sicherheit hast Du konkrete Visionen von Dir und Deiner Angetrauten für die Zukunft. Dabei kann es um gemeinsame schöne Reisen gehen wie die Flitterwochen oder aber um eine größere Lebensaufgabe, um ein Familienmodell, von dem Du träumst, oder einfach nur darum, glücklich bis an Euer Lebensende zusammen zu leben. Was auch immer bei Dir zutrifft, Deine Träume kannst Du in Deiner Rede als Bräutigam am Tag der Hochzeit einbinden.

Habt Ihr genügend Anregungen bekommen? Dann los! Schnappt Euch Stift und Papier und schreibt Eure Erinnerungen und Ideen für Eure Bräutigamrede nieder. Das könnt Ihr auch ganz spontan und zwischendurch beginnen und später fortführen. Verkrampft Euch nicht beim Überlegen, sondern lasst vielmehr Euren Gedanken freien Lauf – so bekommt Ihr die besten Ergebnisse! Sollten die Ideen nicht richtig fließen oder Euch die Ausformulierung Eurer Rede schwer fallen, könnt Ihr Euch eine individuelle Rede von Rede & Reim verfassen lassen. In dem Fall bringt oft schon ein erster Austausch mehr Klarheit und Struktur in Eure Gedanken und Eure Hochzeitsrede kann nach und nach entstehen.

Lesetipps

Auch diese Artikel könnten für Euch spannend sein:

Bräutigamrede bis Trauzeugenansprache: Hochzeitsreden-Gastbeitrag bei Brautsalat

Hochzeitsrede für Braut und Bräutigam in 6 Schritten

Gastbeitrag in brigitte.de: Tipps für die Hochzeitsrede

Gereimte Hochzeitsrede